Auf einen Kaffee nach Mailand

An der diesjährigen HOST wurde der letzte Streich von Ubique ausgestellt: Eine Kaffeemaschine, die mit einem Tablet gesteuert werden kann.

Autor Marco Zimmermann    Datum 04.11.2015
Auf einen Kaffee nach Mailand

In Zusammenarbeit mit Rancilio Egro hat Ubique eine App für die Bedienung einer vollautomatischen Kaffeemaschine entwickelt, die am Wochendende vom 24./25. Oktober an der zwei jährlich stattfindenden Messe HOST in Mailand vorgestellt wurde. An der HOST trafen sich zahlreiche Firmen aus dem Bereich Hospitality um ihre neuen Produkte vorzustellen, darunter auch Rancilio Egro, die an ihrem 400 Quadratmeter grossen Stand ihre Neuheiten ausstellten.

Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so sind wir, die Ubiquees, für ein Wochenende nach Mailand gereist um die Maschinen aus der Nähe anzusehen. Gleichwohl spannend war es durch die weiteren Hallen zu laufen um sich die Neuentwicklungen der anderen Firmen anzusehen.

Da direkt neben der HOST gleichzeitig die EXPO lief, haben wir uns auch dort unter die zahlreichen Besucher gemischt. Am Sonntag konnten wir das Wochenende dann mit italienischem Essen und einem Spaziergang durch Mailand ausklingen lassen, bevor wir die vierstündige Fahrt im Eurocity zurück nach Zürich in Angriff nahmen.

Milano 2

EGRO BYO

Egro war einer der ersten Kaffeemaschinenhersteller, der vor ein paar Jahren eine vollautomatische Kaffemaschine mit Touchscreen auf den Markt brachte. Jetzt geht er einen Schritt weiter und hat zusammen mit Ubique eine App entwickelt, mit der ein bereits im Handel erhältliches Gerät, wie ein iPad oder Samsung Tablet, für die Bedienung der Kaffeemaschine verwendet werden kann. Da die Kommunikation über Bluetooth geschieht, läuft die Steuerung der Maschine nicht nur mittels fix verbautem Tablet, sondern auch mit einem von der Kaffeemaschine losgelösten Mobile-Gerät. Diese Eigenschaft stand Pate für den Namen der neuen Maschine, die unter EGRO BYO - Bring your own, erhältlich sein wird.

Milano 3