Rette sich wer kann!

Neue Version der SOS-App Echo112 im Store

Marianne Petranca Marianne Petranca    Datum 27.05.2016
Rette sich wer kann!

Die bekannte und viel gelobte Notfall-App ist neu in frischem Design und einem speziellen Feature für Firmen im Store erhältlich. Mehrere hundert Male wurde bereits ein SOS-Notruf per Tastendruck an die nächste Notfallzentrale des in Notgeratenen übermittelt, inklusive Standort-Koordinaten.

Mitarbeitersicherheit

Neu ist die Echo112 App auch für Unternehmen mit internen Notfall-Anlaufstellen interessant. In einem definierten Areal wird dem User, der Hilfe braucht, auf dem Display die hauseigene Notfallzentrale angezeigt. So zum Beispiel bei EPFL und der Uni Lausanne. Diese Funkton ist vor allem für Unternehmen mit branchenspezifischen Gefahren- und Risikogütern lohnenswert. Wer mehr wissen will, darf sich gerne direkt bei uns melden.

Echo112-App

Echo112 – Eine für Alle

Für alle Wanderfreudigen, Reiselustigen und Wintersportler. Oder einfach alle, die sich hin und wieder auf Wegen oder Abwegen fern dem eigenem Heim befinden. Eine App, die dem User den SOS-Notruf an die nächste Nothilfestation mit einem Klick ermöglicht. Bei Anruf wird der Standort prompt mitgesendet. Wertvoll, wenn ich Hilfe brauche und meinen eigenen Standort nur mit: „ich bin vor ca. 2h von der Hörnli-Hütte losgelaufen“, beschreiben kann.

Und übrigens...
Schon von der neuesten Entwicklung von Ubique Health gehört? Die Medical ID App ist lanciert! Die App erlaubt es medizinischem Fachpersonal im Notfall auf Deine von dir erfassten Gesundheitsdaten und deine Organspende-Karte zuzugreifen.